Sie sind hier: Start Tschechische Republik

Tschechische Republik

Die Tschechische Republik ist reich an Natur- und Kulturschätzen. Die Konzentration so vieler touristischer Ziele auf einem relativ kleinen Territorium stellt eine Rarität dar. Die historischen Städte, kleine Dörfer, Burgen, Schlösser, ländliche Dorfkirchen, malerische Gebirgszüge und die Hauptstadt Prag - die heute gerne mit dem Paris 30er Jahren verglichen wird - laden Sie zum Besuch ein.

Das böhmische Bäderdreieck: Karlsbad – Marienbad – Franzensbad

Die böhmischen Bäder waren zur Zeit der Monarchie Treffpunkt für Adel, Dichter und Musiker. Die Tradition der Bäder reicht fast 700 Jahre zurück: Im tiefen Tal des kleinen Flusses Tepla gründete der böhmische König und römische Kaiser Karl IV bereits im Jahr 1350 das Heilbad Karlovy Vary (Karlsbad). Der heute größte der böhmischen Kurorte ist sowohl für seine 12 heißen Heilquellen bekannt, wie auch für die Herstellung der Karlsbader Oblaten, sein Kristallglas, die Porzellanindustrie und nicht zuletzt für den Kräuterlikör Becherovka. Nach Karlsbad wurden das kleine Franzensbad und das weitläufige Marienbad gegründet, wo heute mehr als die Hälfte der 100 Heilquellen gefasst und genutzt werden.

1.TAG: Fahrt von Wien über Wittingau (Trebon), Nepomuk (Geburtsort des Hl. Nepomuk, Mittagspause) und Kladrau (Kladruby, Benediktinerkloster) nach Marienbad (Marianske Lazne). Nach der Ankunft im Hotel sollte noch Zeit für einen Spaziergang im Kurpark bleiben. Abendessen.

2.TAG: Abfahrt von Marienbad nach Petschau (Becov, Burg aus dem 13. Jh. und Schloss aus dem 18. Jh.) und weiter nach Karlsbad. Besichtigung der Stadt und der Heilquellen. Mittagspause. Rückfahrt über Elbogen (Loket, romanische Königsburg aus der Zeit Premysl I) Abendessen im Felsenkeller einer Bierbrauerei. Übernachtung wieder in Marienbad.

3.TAG: Fahrt über Königswart (Kynzwart) nach Franzensbad (Frantiskovy Lazne), dem kleinsten der drei Bäder. Besichtigung, Mittagspause. Anschließend Weiterfahrt nach Eger (Cheb). Die Stadt ist ein historisches und kulturelles Zentrum am Verbindungsweg von Prag nach Nürnberg. Das Stadtbild beeindruckt durch ein einmaliges Ensemble gotischer und barocker Kirchen und Bürgerhäuser. Abendessen in Eger. Rückfahrt nach Marienbad.

4.TAG: Rückfahrt über Pilsen (kurze Stadtrundfahrt) und Pisek (kurze Stadtrundfahrt) und weiter nach Wien.

 

Highlights Tschechien

Liste UNESCO-Weltkulturerbe /Jahr 2003/
Prag - historisches Zentrum
Cesky Krumlov/ Böhmischs Krumau - historisches Zentrum
Telc/ Teltsch - historisches Zentrum
Trebic - jüdische Viertel
Zelena Hora/ Grünberg -Wallfahrtskirche Hl. Johannes Nepomuk
Kutna Hora/ Kuttenberg- historisches Stadtzentrum
Kulturlandschaft von Lednice/Valtice Eisgrub/Feldsberg
Holasovice - Bauerndorf
Kromeriz/ Kremsier - Schloss und Park
Litomysl/ Leitmeritz - Schloss
Olomoutz/ Olmütz - Dreifaltigkeitsäule
Brünn - Villa Tugendhat

Historische Städte und Stadtteile
Brno/ Brünn
Cesky Krumlov/ Krumau
Hradec Kralowe/ Königgratz
Kutna Hora
Kromeriz
Mikulov
Olomouc/ Olmütz
Praha/ Prag
Telc
Trebic

Klein aber fein
Slavonice/ Zlabings

Schlösser, Burgen und Paläste
Bouzov
Hluboka
Frydlant
Lednice und Valtice
Karlstejn
Konopiste
Pernstejn
Vranov

Klöster und Kirchen
Mikulov
Svata Hora
Svaty Kopecek u Olomuce
Zelena Hora

Kurorte
Frantiskovy Laznie/ Franzenbad
Kralovy Vary/ Karlsbad
Luhacovice
Marianskie Laznie/ Marienbad

Freilichtsmuseen

Nationalparks/ Landschaftsschutzgebiete
Ceske Svycarsko/ Böhmische Schweiz
Cesky Raj/ Böhmische Paradies

Höhlen
Punkva Höhle
Sloup Sosuvka Höhlen

 
www.guideaustra.com - wszelkie prawa zastrzeżone
wykonanie: grafland.pl